Über das Programm

Das Freiburger Curriculum zur Psychotraumatherapie um­fasst alle aktuellen, bewährten und empirisch untersuchten Therapieansätze zur Behandlung von akuten und kom­plexen Traumafolgestörungen. Es deckt damit die gefor­derten Inhalte zur Zertifizierung Spezielle Psychotrauma­therapie (DeGPT) umfassend ab. Das Curriculum entspricht den Kriterien der DeGPT für den Erwerb der Zusatzqualifikation „Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT) und ist bei der DeGPT zertifiziert. Gleichzeitig bietet das Curriculum eine voll­ständige Ausbildung zum EMDR-Therapeuten (EMDRIA) an.

Erfahrene Dozenten und Dozentinnen bieten in neun Modulen sowie Supervisions- und Ausbildungsgruppen den aktuellen Forschungsstand zu den Grundlagen, der Diag­nostik und den verschiedenen therapeutischen Vorgehens­weisen an. Ein Block zur Selbsterfahrung und Selbstfür­sorge ist ebenfalls vorgesehen.

Das Curriculum beginnt im Februar 2017 und endet im Juni 2019.