Tiefer gehen – Vertiefung der ACT Grundlagen und deren Einbindung in eine Fallkonzeption

Freitag, 16. März 2018 bis Samstag, 17. März 2018 14:00 - 17:30

Freitag    14:00 - 20:00 Uhr
Samstag  09:00 - 17:30 Uhr

Dozenten: Marianne Lüking & Gideon Franck

Der Schwerpunkt dieses Seminars wird auf der Erstellung von Fallkonzeptionen im ACT-Modell liegen. Dabei werden die Einzelprozesse vertieft und das Prinzip der Arbeit mit Funktionsanalysen im Rahmen dieser Prozesse geübt. Eine Einführung in die theoretischen Grundlagen der der ACT unterliegenden Theorie zum Spracherwerb (Bezugsrahmentheorie) hilft, das flexible Arbeiten mit diesen Prozessen besser zu verstehen.
Für die Teilnahme an diesem Seminar ist vorherige Erfahrung mit ACT wichtig (mindestens ein Einführungsseminar).

Empfohlene Literatur:
Russ Harris (2011): ACT leicht gemacht. Arbor Verlag
Georg Eiffert (2011): Akzeptanz- und Commitmenttherapie. Hogrefe
Hayes, Srohsal, Wilson (2014): Akzeptanz und Commitment Therapie: Achtsamkeitsbasierte Veränderungen in Theorie und Praxis. Junfermann Verlag
Niklas Törneke (2010): Learning RFT. Context Press

Nummer
ACT-2-03-2018
Status
Anmeldeschluss vorbei
Anmeldeschluss
16.03.18, 13:00
Veranstalter
Zielgruppe
Psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen sowie psychologische PsychotherapeutInnen in Ausbildung und AssistenzärztInnen in Weiterbildung zum Facharzt, Pflegepersonal und andere Fachkräfte in Gesundheitsberufen.
Freie Plätze
0
Gebühren
€ 320,00 pro Person*
*Rabatt für Psychologen in Ausbildung (Nachweis erforderlich!) (-10.00 %)
Kontakt
Kalender-Datei
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.