Modusarbeit und Stühlearbeit

Freitag, 06. Juli 2018 bis Samstag, 07. Juli 2018 16:00 - 16:00

Freitag     16:00 - 19:15 Uhr
Samstag   09:00 - 16:00 Uhr

Dozenten: Ellen Gross & Nicole Thiel

Inhalte:
Dieser Kurs bietet eine Einführung in die grundlegenden Interventionsmöglichkeiten der schematherapeutischen Arbeit mit so genannten Modi. Nach jeweils kurzem theoretischen Überblick  werden  die Grundprinzipien der Therapie mit Modi demonstriert und von den TeilnehmerInnen geübt: Genaue Beachtung von Änderungen in der Stimmungslage des Patienten als Indikatoren für wechselnde Modi und Erkennen und Benennen von Modi im Gesprächsverlauf. Weiter werden Interventionsmöglichkeiten demonstriert und geübt: begrenzte elterliche Fürsorge des verletzbaren Kindmodus, Begrenzung des wütenden Kindmodus, Disziplinierung des impulsiven Kindmodus, Neutralisierung fordernder oder strafender Elternteile, Reduktion der Bewältigungsmodi (passive Erduldung, Kompensation und Vermeidung).

Ziele:
Die TeilnehmerInnen kennen die Grundformen schematherapeutischer Interventionen in der Modustherapie aus praktischer Erfahrung und fühlen sich in der Lage, diese Interventionen im therapeutischen Alltag einzusetzen.

Nummer
19/18
Status
Buchung möglich
Anmeldeschluss
06.07.18, 14:00
Veranstalter
Zielgruppe
Psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen sowie psychologische PsychotherapeutInnen in Ausbildung und AssistenzärztInnen in Weiterbildung zum Facharzt.
Freie Plätze
9
Gebühren
€ 260,00 pro Person*
*Rabatt für Psychologen in Ausbildung (Nachweis erforderlich!) (-10.00 %)
Kontakt
Kalender-Datei Jetzt buchen