Information:

Das 3-jährige Curriculum umfasst 9 Module und ist grundsätzlich als Ganzes zu buchen.
Module können nur dann einzeln gebucht werden, wenn Plätze frei geblieben sind.
Ab Dezember 2016 können Sie gerne nach Restplätzen für einzelne Module fragen.

Modul 6a: Konfrontative Bearbeitung von Traumafolgesymptomen (non-komplexe PTBS) mit VT

Freitag, 04. Mai 2018 bis Samstag, 05. Mai 2018 16:00 - 16:30

Freitag    16:00 - 19:15 Uhr
Samstag  09:00 - 16:30 Uhr

DozentInnen: Jörg Angenendt & Ute Nowotny-Behrens   Assistenz: Gabriela Spindler & Zora Waldkircher

  • Indikation, differentielle Indikation und Kontraindikationfür die konfrontative Traumabehandlung

I. Expositionsfokussierte Therapie nach E. Foa

  • Störungsmodell
  • Spezifisches Behandlungsprotokoll
  • Hierarchisierung der angstauslösenden Reize
  • Exposition in sensu
  • Exposition in vivo
  • Korrekturirrationaler Gedanken / dysfunktionaler Interpretationen
  • Additive Strategien
  • Hausaufgaben

II. Kognitionsfokussierte Therapie nach D. Clark & A.Ehlers

  • Kognitives Störungsmodell
  • Psychoedukation und Ableitung des Therapieverfahrens
  • Veränderung dysfunktionaler Einstellungen
  • Reduktion des Wiedererinnerns durch Elaboration des Traumagedächtnis
  • Abbau von ungünstigenkognitiven und Verhaltensstrategien
  • Modalitäten der Traumakonfrontation

Konfrontationsbasierte Verfahren mit geringerem Evidenzgrad:
Cognitive Reprocessing Therapy (CRT) nach P. Resick, Imaginal Rescripting and Reprocessing Therapy (IRRT) nach E. Smucker, Narrative Exposure Therapy (NET) nach F. Neuner et al.

Nummer
3/17
Status
Buchung möglich
Anmeldeschluss
04.05.19, 13:30
Veranstalter
Zielgruppe
Psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen sowie psychologische PsychotherapeutInnen in forgeschrittener Ausbildung und AssistenzärztInnen ab dem 3. Weiterbildungsjahr zum Facharzt
Freie Plätze
3
Gebühren
€ 290,00 pro Person*
*Rabatt für Psychologen in Ausbildung (Nachweis erforderlich!) (-10.00 %)
Kontakt
Kalender-Datei Jetzt buchen

EMDR Supervisions- und Ausbildungsgruppen (40 UE)
Supervisoren: Dörr, Dickhaut & Menne
Die Terminabsprachen erfolgt nach Gruppeneinteilung (6 TN pro Gruppe) und in Absprache mit den Supervisoren.